Das waren die Cross Country Rennen der Elite 2018

Spannend, actionreich und in Tiroler Hand

Den traditionellen Abschluss des KitzAlpBike-Festivals bildeten auch 2018 wieder die Cross Country Bewerbe rund um den Fleckalm-Circuit in Kirchberg in Tirol. Nicht minderstark besetzt, wie die anderen KitzAlpBike-Disziplinen ging es auf dem Rundkurs so richtig heiß her. Die zahlreichen Zuschauer an der Strecke sahen spannende Rennen und bestens aufgelegte Lokalmatadore.

Das waren die KitzAlpBike - Cross Country Rennen 2018

Die Cross Country Rennen bilden den traditionellen Abschluss des jährlichen KitzAlpBike-Festivals.

Gerhard Kerschbaumer drückte dem Rennen seinen Stempel auf

Bereits zum vierten Mal siegte der Südtiroler Gerhard Kerschbaumer bereits bei den Männer-Bewerben des KitzAlpBike-Cross Country in Kirchberg in Tirol. Mit Platz zwei belegte der Lokalmatador Max Foidl zum ersten Mal in seiner jungen Karriere einen Podestplatz - und das bei seinem Heimrennen. Den dritten Platz der Herren belegte, wie schon im Vorjahr Karl Markt.

"Es ist einfach wahnsinnig schön, dass ich auch zu Hause einmal zeigen kann, was ich drauf habe!" (Max Foidl)

Französin siegt bei genialer Stimmung an der Strecke

Helene Clauzel heißt die diesjährige Gewinnerin der Cross Country Bewerbe bei den Damen. Sie durfte sich das erste Mal in ihrer Karriere über einen Sieg bei einem XC-Rennen freuen. Platz zwei sicherte sich die diesjährige HILLclimb-Siegerin Anne Terpstra aus den Niederlanden. Lokalmatadorin und Weltcupfahrerin Lisi Osl belegte bei ihrem Heimrennen einen hervorragenden dritten Platz.

"Es war wieder ein super Rennen mit genialer Stimmung entlang der Strecke!" (Lisi Osl)

Erweiterte Unterkunftssuche