http://www.kitzbuehel-alpen.com

Rekordteilnehmerfeld beim 7. Int. HillClimb Brixen

Lokalmatadorin Lisi Osl feierte bei ihrem zweiten HillClimb-Auftritt in Brixen im Thale einen Premieren-Sieg und finishte über die 5km und 600 Höhenmeter lange Sprintdistanz auf den Filzalmsee in einer Zeit von 23.09,1: „Daheim ist es am schönsten“, jubelte Osl: „Es macht immer wieder Spaß, ein Rennen im Rahmen des KitzAlpBike Festivals zu bestreiten. Die Sprintdistanz ist eine extreme Überwindung für mich, aber das Rennen war richtig cool. Jetzt freue mich auf den Cross Country am Samstag. Ich fahre das Rennen aus dem Training heraus, werde Vollgas geben und dann sehen, was unterm Strich herauskommt. Die Erwartungen sind aber nicht all zu hoch gesteckt.“ 

Aufgrund der widrigen Bedingungen blieb der Streckenrekord von Uwe Hochenwarter in diesem Jahr ungefährdet. Dennoch musste sich der Kärntner Vorjahressieger dem britischen Meister im Cross Country, Grant Ferguson geschlagen geben, der sich den Sieg auf den Filzalmsee in einer Zeit von 18.32,0 sicherte. Rang drei bei den Herren ging an den jungen Pinzgauer David Wöhrer.

In seiner 7. Auflage hat sich der HillClimb Brixen im Thale als einer der größten und bestbesetzten Mountainbike Bergsprints des Landes etabliert. Veranstalter Kurt Tropper jubelt: „Unser Ziel waren 400 Starter, dass wir dieses Ziel trotz widrigster Wetterverhältnisse und an einem Wochentag erreichen, zeigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden. Auch im siebten Jahr wächst unser HillClimb weiter.“ Auch der Facettenreichtum des Hillclimbs macht den Reiz der Veranstaltung aus: Von den Vereinen bis hin zu den Lizenzfahrern, von Einheimischen bis zu den internationalen Startern, alle finden beim HillClimb die passende Herausforderung. Zum sportlichen Aspekt mischt sich der Volksfestcharakter. Besonderer Beliebtheit erfreute sich auch heuer wieder die  Ladylike-Aktion: „Das Starterfeld bei den Damen konnte dadurch wieder um gut ein Drittel ausgebaut werden“, freut sich Kurt Tropper über die rund 100 weiblichen Starterinnen bei der siebten HillClimbauflage. Unter die vielen Damen, die sich u.a. über eine Flasche Schlumberger freuen durften, mischte sich in diesem Jahr mit Snowboarderin Nicola Thost auch eine Olympiasiegerin.

 

 

 Ergebnisse

1.

Osl Elisabeth

1985

A-Kirchberg in Tirol

TEAM GHOST

Finish

23.09,1

 

 

 

 

 

2.

Barnes Alice

1995

GB-Manchester

Great Britain National Team

Finish

24.47,6

 

 

 

 

 

3.

Koevoet Marlo

1996

NL-Wijchen

Apex

Finish

24.55,9

 

 

 

 

 

 

1.

Ferguson Grant

1993

GB

Brentjens Mountainbike Racing Team

Finish

18.32,0

 

 

 

 

 

2.

Hochenwarter Uwe

1986

A-Kirchbach, Gailtal

Cafe Burgstall

Finish

18.51,9

 

 

 

 

 

3.

Wöhrer David

1990

A-Bramberg am Wildkogel

Flachau KTM Racing Team

             

 



Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom
Zoom

Save the Date!

8. Int. HillClimb Brixen

Mittwoch/Wednesdy, 24. Juni/June 2015

© COPYRIGHTS BY TOURISMUSVERBAND KITZBÜHELER ALPEN - BRIXENTAL